1. Trimester
Ich bewege mich

"Was wir suchen ist  das Leben. Was wir  finden werden? ...  - den Menschen." (Hermann Künkelhaus )

In den ersten Wochenenden liegt der Schwerpunkt auf der eigenen Körperwahrnehmung und Stimmerfahrung. Alltägliche Handlungsabläufe in ihren Bewegungsmotiven, Verhärtungen oder Einseitigkeiten werden erfahren, analysiert und durch künstlerische Übungen verwandelt: Durch bewusstes Üben entwickelt sich die freie Gebärde. Rhythmus, Dynamik, Körperschwerpunkt, Koordination, Geschicklichkeit, Körperpräsenz als Gesetzmäßigkeiten einer gestalteten Gebärde werden durch Eurythmie, Sprachgestaltung und Schauspiel erlebt und erübt.

Gehen, Sprechen und Denken als grundsätzliche Ausdrucksmöglichkeiten der Persönlichkeit (personale - lat.- = durchtönen) bilden den Leitfaden und werden in Gesprächen und durch Textarbeit vertieft.


Ab dem zweiten Wochenende wird kontinuierlich an den 12 Sinnen als Tore zur Welt in Eigenarbeit und im Seminarzusammenhang geforscht. Weiterhin wird an Hand einer biographischen Betrachtung die eigene Entwicklungsmotiv gesucht und gefunden.

Grundlegende kommunikative Fähigkeiten wie das aktive Zuhören, das zum Schweigen bringen des reagierenden Menschen in mir, das aufmerksame sich begegnen, den Umgang mit dem Zwischenraum und der Stille im Gespräch, das liebevolle Lenken und Steuern des Gesprächsverlaufes, das Erfassen des karmischen Augenblickes der Begegnung und seiner Frage an mein Gewahrwerden des Notwendigen, Doppelgängerwirkungen im Zusammenleben sind Themen die uns durch die gesamte Ausbildung begleiten.


 

Akademie Vaihingen e.V.

Bahnhofstraße 8

D-71665 Vaihingen/Enz

Tel. 07042/ 94 18-95

Fax -96