Curriculum + Termine 2016 Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktiker für Psychotherapie

15. – 18. September 2016 (Kurs 1)
Einführung in die Lerninhalte
Anthroposophische Entwicklungspsychologie, Wesensglieder des Menschen, Entwicklung der Psychologie und Psychotherapie, Theologie und Psychiatrie, Sozialpsychiatrie, biologische Psychiatrie. Fahrplan zur Ausbildung, Anamnese und psychopathologischer Befund, Diagnose, Gesprächsführung, Pflichten des Heilpraktikers.

27. – 30. Oktober 2016 (Kurs 2)
Menschenkundliche Grundlagen
Konstitution, Temperament und Charakter, Doppelgänger, Alltags-Ich, Höheres-Ich, Identitätsbildung, Organische Psychosen: Demenzen, Delir, Durchgangssyndrome; Schlafstörungen, Psychoanalyse nach Sigmund Freud, Überblick zu weiteren psychotherapeutischen Therapien: Gestaltpsychologie, Logotherapie, Hypnotherapie, Systemik etc.; Fallbeispiele und Übungsfragen.

17. – 20. November 2016 (Kurs 3)
Therapieverläufe, Lernthemen
Kontaktaufnahme, Setting, Inhalt eines Erstgespräches, Honorar, Biographie und Lernthemen. Affektive Störungen: Depression, Manie, Bipolare affektive Störungen; Schizophrenie, schizophrener Formenkreis; Fallbeispiele und Übungsfragen.

15. – 18. Dezember 2016 (2014 (Kurs 4)
Psychotherapieansätze und Krankheitsbilder
Schicksalslernen und Karmaerkenntnis, Verhaltenstherapie; Ängste und Phobien, Zwänge, Anpassungs- und Belastungsstörungen, dissoziative Störungen, somatoforme Störungen, Persönlichkeitsstörungen; Fallbeispiele und Übungsfragen.

19. – 22. Januar 2017 (Kurs 5)
Therapieansätze und -methoden
Gesprächstherapie nach Carl Rogers, Gestalttherapie nach Friedrich S. Perls, Psychoanalyse nach Sigmund Freud, anthroposophische Psychotherapie, Paar- und Systemische Familientherapie, Katathym-Imaginative Psychotherapie nach H. Leuner (KIP), Abhängigkeit: Alkohol, Drogen und Medikamente; Störungen der Impulskontrolle, Suizidalität, Notfall- und Krisenintervention, Sexualstörungen, Forensische Psychiatrie; Fallbeispiele und Übungsfragen.

23. – 26. Februar 2017 (Kurs 6)
Sinneslehre und Vertiefung der Therapieformen
Die Sinneslehre und die Empathiefähigkeit als Voraussetzungen für die Bildung geistiger Organe als Grundlage des Heilens, Kinder-Jugend-Psychiatrie, Ess-Störungen, Säulen-Modell der Therapie; Vorbereitung für die Prüfung; Fallbeispiele und Übungsfragen.

23. – 26. März 2017 (Kurs 7)
Therapieverlauf, Anamnese, Diagnose, Therapiewahl
Beratungsgespräch, soziales Umfeld, das Repertoire des guten Therapeuten, Wiederholung, Vertiefung, Klärung des gelernten Stoffes, mündliche und schriftliche Prüfungsfragen, Übungen, Prüfungstest schriftlich und mündlich.

Die Anmeldung zur HP-Prüfung beim örtlichen Gesundheitsamtes erfolgt selbstständig. Die Erfolgsquote unserer Absolventen liegt regelmässig bei 95%.

 

Akademie Vaihingen e.V.

Bahnhofstraße 8

D-71665 Vaihingen/Enz

Tel. 07042/ 94 18-95

Fax -96